Bisherige Reisen

Olympia und Arkadien /Peleponnes

Greece2011 (41)
Schiffsanfahrt auf Patras, Golf von Korinth

 

ReiseleitungVesperOlympia

Botanisieren mit der Reiseleitung…

 

AusgrabungOlympia

Das Philipeion im weitläufigen Ausgrabungsgelände von Olympia

 

Heiligtum schwarzeDemeter

In der Nedaschlucht nahe dem Heiligtum der Schwarzen Demeter

 

Greece2011 (101)

Unser gemütliches Hotel in Olympia mit Schwimmbad

 

Bassaitempel

Beeindruckend gut erhaltener Apollontempel  in Arkadien, Gebirgszug südlich von Olympia

 

Samothrake – Kabireninsel in der Ägäis

 

samothrake 110

Schiffsanfahrt an die Hafenstadt Kamariotisa / Nordwestküste von Samothrake;   In den Wolken: der  vulkanische „Mondberg“ Fengari

 

samothrake 261

verborgene Naturschätze entlang des Wildbachs Fonias…

 

samothrake 185

der Rundplatz – eine der Einweihungsstätten des Kabirenheiligtums der „Großen Götter“

Istanbul – faszinierende Weltstadt am Bosporus

samothrake 037

die größte Hängebrücke zwischen Europa und Asien

 

samothrake 346

Blick von der Hotelterrasse auf den Stadtteil Sultanahmed, den Bosporus und das Marmarameer

 

samothrake 105

Im ägyptischen Basar – ein Bad in Farben und Gerüchen…

 

 

 

Delphi 2016

eine außergewöhnliche Wander-Studienreise zum 1000-jährigen Orakelheiligtum

Reiseleitung: Dr. Armin Held, Niederweiler

 

P1050297

Das Ausgrabungsgelände von Delphi mit dem großen Apollontempel

“Erkenne dich selbst“ (Gnôthi sautón)
„Nichts im Übermaß“ (medèn ágan)

(zwei der Weisheiten, die im Eingangsbereich an den Säulen des Apollontempels standen)

Delphi ist mehr als ein herausragender Ort der menschlichen Kulturgeschichte. Es kann auch heute noch eine Stätte unvergesslicher Erlebnisse sein – je nachdem wie man sich ihr nähert…
Auf den Spuren der antiken Orakelbefragenden reisen wir per Schiff bis zum Golf von Korinth und wandern von dort durch ein Meer von Olivenbäumen auf dem alten, blüten-übersäten Pilgerpfad nach Delphi; Morgens und nachmittags, abseits der Touristenströme, suchen wir die reinigende Kastaliaquelle auf, die beeindruckenden Tempelbezirke und das reich ausgestattete Museum; Durch die vermittelten Hintergründe wird die Bedeutung von Delphi als geistiges und politischesZentrum der griechischen Antike deutlich;
Leichte ein- bis vierstündige Wanderungen mit Tagesrucksack führen uns rund um die faszinierende Landschaft von Delphi:  Orchideenwiesen, Landschildkröten und Singvögeln wie der Blaumerle, Felsschluchten, den Tannenwäldern des Parnassgebirges, der großen, dem Gott Pan geweihten Korykischen Grotte…
Bei Interesse werden zum Ort passende Sagen erzählt und am Nachthimmel die dazu gehörenden Sternbilder gezeigt;

Dr. Armin Held ist ein erfahrener Reiseleiter, Biologe und Geologe
Reisepreis: 1180,- €

Im Reisepreis enthalten: Die im Programm genannten Bahnfahrten Basel – Ancona und Schiffsfahrten Ancona – Patras (incl. Deckspassage oder Schlafsessel;/ Kabine gegen Aufpreis); alle Transfers im bequemen Bus; 7 Übernachtungen mit Frühstück in bewährten ansprechenden Hotels; Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; Ausflüge, Wanderungen und Eintritte gemäß Programm; Studienreiseleitung; Reisepreissicherungsschein;

Nicht im Preis enthalten: Reiserücktrittsversicherung, sonstige Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Allgemeine Informationen:
Reisepapiere: gültiger Personalausweis für EU-bürger, ansonsten gültiger Reisepass.

Impfungen: nicht vorgeschrieben

Reiseveranstalter: SRS-Studienreisen   www.srs-studienreisen.de

Anmeldung und weitere Informationen zur Reise: info@srs-studienreisen.de

Tagesplanung

24.3. Individuelle Anreise nach Basel; Am Mittag Zugfahrt von Basel über Mailand nach Ancona (antike griechische Polis) ; Übernachtung in gemütlichem Hotel nahe der Altstadt;

25.3. Vormittags Erkunden der geschichtsträchtigen Altstadt; Mittags Besteigen der Fähre und entspannende, aussichtsreiche Schiffs-Fahrt auf der Adria; kurzweilige Einführung in die Natur- und Kulturgeschichte Griechenlands; Übernachtung auf dem Schiff;

26.3. mittags Ankunft in Patras/Golf v. Korinth; Busfahrt entlang der Küste nach Itea;

nachmittags Bezug des Hotels Kalafati in Itea, Strandspaziergang (und wer will Badefreuden) in der Bucht von Itea; feines Abendessen im Hotel (im Preis inbegriffen);

27.03. Bezaubernde Halbtageswanderung durch einen riesigen Olivenhain und blütenübersäte Pilgerpfade hinauf nach Delphi; das Gepäck wird zum Hotel Orfeas/Delphi gebracht; Bezug des Hotels Orfeas mit grandiosem Blick bis zum Golf von Korinth;

28.03. Aufsuchen der Kastaliaschlucht mit dem reinigenden Wasser der Kastaliaquelle; Kennenlernen des Athenaheiligtums, des alten Gaia-Kultortes und des Gymnasiums; nachmittags Wanderung unterhalb des Ausgrabungsgeländes im Felsrund der Phädriaden;

29.03. das große Ausgrabungsgelände des Apollonheiligtums erleben, mit der heiligen Straße und den Weihgaben, dem Apollontempel, dem Weissagungsort der Pythia, dem Amphitheater und dem Stadion; nachmittags der Besuch des reich ausgestatteten Museums von Delphi mit großartigen Exponaten ( Tempelfriese, der Wagenlenker u.v.m.);

30.03. Tagesausflug ins Parnassgebirge und zur korykischen Grotte (Wohnort des Python und des Pan); aussichts- und blütenreiche Wanderung bergauf über die Felsen der Phädriaden; retour je nach Wunsch mitTaxi oder zu Fuß;

31.03. Abschied von Delphi; aussichtsreiche Wanderung nach Itea; Busfahrt nach Patras und Besteigen der Fähre; Abschied von Griechenland mit Blick auf die vorüberziehenden Ionischen Inseln; weitere Einblicke in die griechische Philosophie und Mythologie;

01.04. Ankunft im Hafen von Ancona; Bezug des Hotels und Besuch der Altstadt; Einkehrmöglichkeit mit regionalen Spezialitäten;

02.04. nach dem Frühstück Besteigen des Zuges; am frühen Abend Ankunft in Basel SBB;

Je nach Wetterlage kann sich die Reihenfolge des Programms in Delphi auch verändern.

DSC08647

Der weitläufige Olivenhain zwischen Delphi und dem Golf von Korinthe